Apfel

Apfel
Recorded in many spellings and in several countries, this is a surname which wherever it is found, is of pre 7th century Old English, Old High German or Scandanvian origins. However spelt it would seem to derive from an early Saxon word 'apfal' or the Norse 'apall' or the Olde English 'oeppel' all mean apple and may make equal claim. The known surname spellings include Apple, Appel, Appell, Appleman (English), Apfel, Aphal, Aphale, Apfler, Apfelmann, Appelman, Eppel, Epel, Epelman (Dutch, German, Scandanavian and Askenasic), and German-Swedish compounds such as Appelberg and Applebaum. The surname has at least two possible origins. The more usual explanation is occupational or residential, and a description of a grower of apples, or who lives by an orchard. The second origin is much rarer and Welsh. It is a fused form of the medieval surname 'Ap Pella', meaning the son of Pella. The latter was a rare early personal name. whose meaning is uncertain. 'Ap-' is equivalent to the Gaelic 'Mac or Mc', and means 'son of'. Occupational surnames were amongst the earliest to be created, however they did not usually become hereditary unless a son followed a father into the same line of business. Examples of the surname recording taken from early surviving rolls and registers include Albert Epple of Heilbronn, Germany, in the year 1281, Nicholas Appleman in the Close Rolls of the city of London, in 1343, whilst Berthold Apfel is recorded as being a burger of Konstanz in 1437.

Surnames reference. 2013.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Look at other dictionaries:

  • Äpfel — Übersicht Apfel Systematik Ordnung: Rosenartige (Rosales) Familie: Rosengewächse (Rosaceae) …   Deutsch Wikipedia

  • Apfel — bezeichnet: eine essbare Frucht bzw. einen Baum der Art Malus domestica, siehe Kulturapfel Äpfel, allgemein eine Pflanzengattung (Malus) von Kernobstgewächsen innerhalb der Familie der Rosengewächse Apfel (Erzählungen), Sammlung von Erzählungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Apfel — Apfel: Das gemeingerm. Wort mhd. apfel, ahd. apful, krimgot. apel, engl. apple, schwed. äpple ist verwandt mit der kelt. Sippe von air. ubull »Apfel« und mit der baltoslaw. Sippe von russ. jabloko »Apfel«, beachte auch den lat. Namen der… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Apfel — Apfel, 1) Frucht des Apfelbaums, eine der nutzbarsten Obstgrien: Größe, Farbe, Gestalt u. Geschmack sehr verschieden. Der Geschmack der[595] Apfel ist süßsäuerlich, so daß bald die Süße, bald die Säure mehr hervortritt, u. um so angenehmer, je… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Apfel — Sm std. (8. Jh.), mhd. apfel, ahd. apful, as. appul ( gre) Stammwort. Aus g. * aplu m. Apfel ( Holzapfel ), auch in krimgt. apel, anord. epli, ae. æppel, afr. appel. Ein ähnliches Wort gleicher Bedeutung im Keltischen (air. ubull usw.), sowie… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Apfel — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Ein Apfel am Tag hält dich gesund. • Ich esse jeden Tag einen Apfel …   Deutsch Wörterbuch

  • Apfel — Apfel, Apfelbaum (Pirus malus L.), Obstbaum aus der Pflanzenfamilie der Rosazeen. Der wilde oder Holzapfelbaum, mit herben Früchten und dornigen Zweigen, in ganz Mittel und Südeuropa; der dornlose zahme Apfelbaum, mit wohlschmeckenden Früchten,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Apfel — Apfel, die wohlbekannte Frucht des Apfelbaumes (Pyrus malus L.). Es gibt in Deutschland gegen 400 Sorten Aepfel, die man nach ihrer Eßbarkeit auch in Sommer , Herbst und Winterfrüchte eintheilt. Für den Hausgebrauch unterscheidet man sie auch als …   Damen Conversations Lexikon

  • Apfel — Apfel,der:indensaurenA.beißen:⇨abfinden(II,2);für nenAppelundeinEi:⇨billig(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Apfel — 1. Ae Aeppel nohg Pfingesten un ä Mädel nohg dreissig Jahren hot weder Lack noch Geschmack. (Oberharz.) – Lohrengel. 2. Apfel hin, Apfel her, ich gehe gewiss nit dran. – Eiselein, 32. 3. Aepfel, Nüss und Mandelkern fressen d Auer Kinder gern.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Apfel — Ap|fel [ apf̮l̩], der; s, Äpfel [ ɛpf̮l̩]: rundliche, aromatische Frucht mit hellem, festem Fleisch und einem Kerngehäuse: einen grünen, rotbäckigen, sauren, saftigen Apfel essen; Äpfel pflücken, [vom Baum] schütteln, schälen. Zus.: Bratapfel,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”